50 Jahre Kownatzki - Die Firmengeschichte

2015

Heute werden nach zwei weiteren baulichen Erweiterungen auf über 5000m2 Produktionsfläche hochwertige Teile der mechanischen Antriebstechnik gefertigt.

2009

Herstellung und Mitentwicklung des Getriebes für die größte Turmuhr der Welt in Mekka.

2008

Entwicklung einer vertikalen CNC Zahnradabwälzfräßmaschine für Wellen bis 6000mm Länge und 900mm Durchmesser.

2001

Entwicklung und Herstellung von eigenem Werkzeug zur Herstellung von Kronenverzahnungen.

2000

Einführung der Technologie des Innenverzahnungsschleifens für die Luftfahrt.

1989

Nach zwei Erweiterungen der Produktionsfläche erhält die Firma ein Verwaltungsgebäude.

1975

Vorstellung der Zahnradflankenschleifmaschine K400. Diese Maschine wurde im Hause entwickelt und gebaut.

1969

Umzug nach Öflingen, heutiger Ortsteil von Wehr, in das eigene Firmengebäude.

1965

Gründung der Firma KOWNATZKI Zahnrad- und Getriebefabrik durch die Zwillingsbrüder Günter und Werner Kownatzki in Bad Säckingen.